Nach der langen Sommerpause lud der MSV Lahnberge zum vorletzten Rennen der diesjährigen Hessencup-Saison am 13. September nach Wolfshausen auf die ca. 1,6 km lange Rennstrecke ein.

Die Strecke war für das erste Training und Qualifiying optimal. Das Qualifiying mit 19 Fahrern aus der Quadklasse ab 14 Jahren konnte Lubo für sich entscheiden. Steffen startete von Rang 12, Lee-Ann von 15 und Janis von Platz 16. Bei den 8 Fahrern ab 35 Jahren ging aus unserem Team Salih an den Start.

Da es während der Mittagspause anfing durchgehend zu regnen, trocknete die Strecke leider nicht mehr ab und der 1. Lauf startete somit im Regen. Es versprach ein sehr spannender Lauf zu werden. Wer von den Fahrern wird unter diesen Bedingungen dominieren?

Der Start verlief gut, die Fahrer kamen alle ohne große Probleme durch die erste Kurve und schnell führte Julian Haas das Feld an. Lubo kam mit der Strecke gut zurecht, blieb an Haas dran und sah als zweiter die schwarz-weiss karierte Zielflagge.

Es war wieder einmal ein sehr interessantes und spannendes Rennen und jeder Fahrer kämpfte um wohlverdiente Punkte. Janis drehte sich leider dreimal während des Laufes. Er konnte aber sein Quad auf der matschigen, glatten Piste wieder in die richtige Richtung lenken und beendete den Lauf auf Platz 13. Steffen Helfrich kam als 8.er und Lee-Ann als 11.e ins Ziel. Bei den Senioren fuhr Salih fehlerfrei als 8. ins Ziel des ersten Wertungslaufes.

Der Start des zweiten Laufs lief nicht so reibungslos. Kurz vor der ersten Kurve fuhren 4 Quads ineinander und die Fahrer mussten sich erst einmal aus dem Knäuel befreien. Steffen war bei dieser Kollision zwar beteiligt, konnte sich aber noch recht schnell von den anderen Quads lösen. Derzeit hatten Julian Haas, Lubo und die anderen Fahrer bereits einige Sekunden Vorsprung. Steffen holte aber Runde um Runde auf und konnte am Ende nach einer tollen Aufholjagd als 8. ins Ziel fahren.  Lubo blieb Julian Haas auf der Spur und fuhr auch im zweiten Lauf sicher auf Platz 2. Platz. Lee-Ann fuhr ein tolles Rennen und kam auch gut mit der Strecke, die bei diesen Wetterbedingungen sehr anspruchsvoll war, zurecht. Leider musste sie sich in letzten Runden noch überholen lassen und fuhr daher auch in diesem Lauf als 11. ins Ziel. Janis fand sich auch im zweiten Lauf wieder als 13 im Ziel. Salih kam auch ohne große Probleme auf der Strecke zurecht und erreichte Rang 7.

Herzlichen Glückwunsch an unsere Fahrer- und unsere Fahrerin zu den tollen Platzierungen.

Jetzt wird es noch einmal super spannend zum letzten Rennen in Kaltenholzhausen. Nach Abzug des Streichergebnisses führt Lubo die Meisterschaft mit 47 Punkten vor Martin Bach an. Sofern Lubo die zwei letzten Läufe noch durchs Ziel fährt, und keinen Ausfall hat, dürfte er sicher der diesjährige Hessencup-Meister sein. Wir drücken ihm und unseren Teammitgliedern auf jeden Fall für das letzte Rennen die Daumen. Dann könnten wir wieder auf eine großartige Saison ohne Verletzungen unserer Fahrer/-in zurückblicken.  

Kontakt:


Quad-Shop Stemper
Südring 24
64832 Babenhausen
Telefon: 06073 / 689 1003
Telefax: 06073 / 689 1004
Handy:  01523 / 37 17 310

E-Mail senden

Neue Öffnungszeiten ab 15.10.2016:

 

Mo. - Fr.

10:00 bis 17:00 Uhr
Sa.

10:00 bis 13:00 Uhr

verschiedene Arctic Cat Fahrzeuge zu verkaufen
Druckversion Druckversion | Sitemap
© Quad-Shop Stemper