AGB / Datenschutz

 

Allgemeine Geschäftsbedingungen für Kunden / Händler

§1 Allgemeines
(1) Nachstehende Allgemeine Geschäftsbedingungen (AGB) gelten für alle, auch zukünftigen, Verträge, Lieferungen und sonstigen Leistungen des Quad-Shop Stemper, Südring 24, 64832 Babenhausen (nachstehend: Stemper), gegenüber ihren Kunden. Es gilt stets die zum Zeitpunkt der Bestellung gültige Fassung der AGB.
 
(2) Abweichenden Vorschriften der Kunden wird hiermit widersprochen. Abweichende Bedingungen erkennt Stemper nur an, wenn dies ausdrücklich und schriftlich vereinbart wurde. Alle Nebenabreden bedürfen der schriftlichen Bestätigung.
 
(3) Die Geschäftsbeziehungen zwischen Stemper und den Kunden unterliegen dem Recht der Bundesrepublik Deutschland unter Ausschluss des UN-Kaufrechts. Gerichtsstand ist Dieburg.
 
§2 Vertragsinhalt und Vertragsschluss
(1) Stemper bietet seinen Kunden die Möglichkeit, über die Internet-Seite www.quadshop-stemper.de, sowie persönlich in der Geschäftstelle Südring 24, 64832 Babenhausen, Quads und ATV, Zubehör, Bekleidung, etc. zu bestellen und zu kaufen. Alle Angebote von Stemper sind freibleibend. Abweichungen und technische Änderungen gegenüber den Abbildungen oder Beschreibungen sind möglich.
 
(2) Stemper richtet sich mit seinem Angebot an Endkunden.
 
(3) Der Vertrag kommt durch die Annahme der Bestellung durch Stemper zustande. Stemper teilt dem Kunden die Annahme der Bestellung per E-Mail oder mündlich mit. Sofern der Kunde als Zahlungsart Vorkasse, Barzahlung, PayPal oder Nachnahme gewählt hat, steht die Annahme der Bestellung unter dem Vorbehalt der rechtzeitigen Zahlung gem. § 4 Abs. 2.
 
§3 Preise
Zur Berechnung kommen unsere am Tage der Lieferung gültigen Preise. Diese verstehen sich zzgl. der gesetzlichen Mehrwertsteuer in Höhe von derzeit 19 % und zuzüglich der Versand- und Verpackungskosten. Wir übernehmen keine Gewähr
dafür, dass die von uns zum Kauf angebotenen Waren auch tatsächlich und zu den genannten Preisen lieferbar sein werden. Dem Käufer steht in diesem Fall ein gesondertes Rücktrittsrecht zu. 
 
§4 Zahlung
(1) Die Belieferung der Kunden durch Stemper erfolgt nach Wahl des Kunden gegen Vorkasse, Bankeinzug, Barzahlung, PayPal oder Nachnahme. Kunden mit einem Sitz außerhalb der Bundesrepublik Deutschland werden dabei ausschließlich gegen
Vorkasse, Barzahlung oder PayPal beliefert. Stemper stellt dem Kunden eine Rechnung aus, die ihm bei Lieferung der Ware ausgehändigt wird oder per Brief zugeht.
 
(2) Wählt der Kunde die Zahlung durch Vorkasse, so ist der vereinbarte Kaufpreis innerhalb von 10 Tagen unter Angabe der Auftragsnummer an Stemper zu überweisen.
 
(3) Abweichend von Abs. 1 kann Stemper den Kunden nach eigenem Ermessen eine Belieferung gegen Rechnung anbieten. Die Rechnungsbeträge sind bei der Belieferung gegen Rechnung sofort ohne Abzug fällig. Bei verspäteter Zahlung fallen Verzugszinsen in Höhe von mindestens 8 Prozentpunkten über dem Basiszinssatz an. Stemper ist berechtigt, einen höheren Verzugsschaden nachzuweisen und zu verlangen.
 
(4) Abweichend von Abs. 1 kann ein Kunde nach vorheriger Absprache die Ware auch selbst bei Stemper abholen. In diesem Fall ist eine Barzahlung möglich.
 
§5 Lieferung, Selbstbelieferungsvorbehalt und Gefahrübergang
(1) Die bestellten Waren werden, sofern vertraglich nicht abweichend vereinbart, an die vom Kunden angegebene Adresse geliefert. Stemper behält sich vor, eine Teillieferung vorzunehmen, sofern dies für eine zügige Abwicklung vorteilhaft erscheint. Vom Kunden gewünschte Sonderversendungsformen werden gesondert nach Vereinbarung berechnet.
 
(2) Angaben über die Lieferfrist sind unverbindlich, sofern nicht ausnahmsweise der Liefertermin von Stemper verbindlich zugesagt wurde. Ware, die am Lager ist, versendet Stemper innerhalb von 2 Werktagen. Ist die Ware bei Bestellung nicht vorrätig, bemüht sich Stemper um schnellstmögliche Lieferung. Falls die Nichteinhaltung einer Liefer- oder Leistungsfrist auf höhere Gewalt, Arbeitskampf, unvorhersehbare Hindernisse oder sonstige von Stemper nicht zu vertretende Umstände zurückzuführen ist, wird die Frist angemessen verlängert.
 
(3) Voraussetzung für die Lieferung ist die unbedingte Kreditwürdigkeit des Käufers. Ergeben sich nach Vertragsabschluss Zweifel daran, sind wir berechtigt, vom Vertrag zurückzutreten. Mangels Kreditwürdigkeit gilt als gegeben, wenn der Käufer eine fällige Rechnung trotz Mahnung nicht bezahlt. Stemper behält sich vor, sich von der Verpflichtung zur Erfüllung des Vertrages zu lösen, wenn die Ware durch einen Lieferanten zum Tag der Auslieferung anzuliefern ist und die Anlieferung ganz oder teilweise unterbleibt. Dieser Selbstbelieferungsvorbehalt gilt nur dann, wenn Stemper das Ausbleiben der Anlieferung nicht zu vertreten hat. Stemper hat das Ausbleiben der Leistung nicht zu vertreten, soweit rechtzeitig mit dem Zulieferer ein sog. kongruentes Deckungsgeschäft zur Erfüllung der Vertragspflichten abgeschlossen wurde. Wird die Ware nicht geliefert, wird Stemper den Kunden unverzüglich über diesen Umstand informieren und den Kaufpreis erstatten.
 
(4) Die Gefahr geht mit Absendung der Ware durch Stemper auf den Kunden über.
 
§6 Eigentumsvorbehalt, Aufrechnung
(1) Die gelieferten Waren bleiben bis zum Ausgleich aller Forderungen, die Stemper im Zusammenhang mit dem Vertrag zustehen, im Eigentum von Stemper.
 
(2) Das Recht zur Aufrechnung steht dem Kunden nur zu, wenn seine Gegenansprüche von Stemper anerkannt oder rechtskräftig festgestellt sind. Zur Ausübung eines Zurückbehaltungsrechts ist der Kunde nur insoweit befugt, als sein Gegenanspruch auf demselben Vertragsverhältnis beruht.
 
(3) Solange die Ware nicht vollständig bezahlt ist, muss der Käufer die Ware treuhänderisch für Stemper halten und die Ware getrennt von seinem Eigentum und dem Dritter aufbewahren sowie das Vorbehaltsgut ordnungsgemäß lagern, sichern und versichern sowie als Eigentum von Stemper kennzeichnen.
 
(4) Bei Pfändungen oder sonstigen Eingriffen Dritter hat der Käufer Stemper unverzüglich zu benachrichtigen, damit Stemper Klage gemäß § 771 ZPO erheben kann. Soweit der Käufer dieser Informationspflicht nicht nachkommt, haftet er für den entstandenen Schaden.
 
§7 Mängelhaftung
(1) Der Käufer muss die Ware im Sinne des § 377 HGB unverzüglich auf Mängel untersuchen und etwaige Rügen erheben. Diese sind schriftlich oder per E Mail gegenüber Stemper anzuzeigen. Die Rügefrist läuft zehn Tage nach Lieferung ab. Danach können nur noch versteckte Mängel geltend gemacht werden.
 
(3) Liegen Mängel vor und wurden diese rechtzeitig geltend gemacht, so ist Stemper zur Nacherfüllung berechtigt. Bei berechtigten Reklamationen hat der Käufer nur Anspruch auf Umtausch oder Reparatur nach unserem Ermessen. Unmittelbarer
oder mittelbarer Schaden wird nicht ersetzt. Ansprüche wie Wandlung und Minderung, Erstattung von Arbeitslöhnen,Verzugstrafen usw. sind ausgeschlossen.
 
(4) Die Rücksendung mangelhafter Ware durch den Kunden hat im versicherten Paket zu erfolgen. Unfreie Sendungen werden von Stemper nicht angenommen. Rücksendungen, egal aus welchem Grunde, müssen grundsätzlich frei Haus geliefert werden. Eventuell anfallende Kosten für Rücksendungen werden dem Absender berechnet.
 
§8 Rückgabe
Der Käufer ist zur Rückgabe der bei Stemper erworbenen Ware berechtigt, wenn er Stemper innerhalb von zwei Wochen ab Erhalt der Ware schriftlich oder telefonisch informiert, dass er vom Rückgaberecht Gebrauch machen will und die Ware innerhalb der vorstehenden Frist zurücksendet.
Ausnahmslos alle Rücksendungen erfolgen an Stemper, Südring 24, 64832 Babenhausen. Bei Rücknahmen werden 10%, mindestens aber € 10,-, maximal € 50,- Bearbeitungs- und Einlagerungsgebühren berechnet. Sollte die Rücksendung durch einen Fehler von Stemper verursacht worden sein, übernehmen wir die Kosten der Rücksendung und leisten vollen Wertersatz.
 
§9 Zur Beachtung bei Transportschäden
(1) Äußerlich erkennbare Schäden an den Sendungen sind durch den Ablieferer der Sendung sofort in geeigneter Weise bescheinigen zu lassen. Die Beförderungsunternehmen sind hierzu verpflichtet. Bei äußerlich nicht erkennbaren Schäden, Mängeln oder Gewichtsminderungen am Inhalt, die sich zeigen, ist sofort mit dem weiteren Auspacken aufzuhören. Das Transportunternehmen ist umgehend schriftlich haftbar zu machen und zur Feststellung des Schadens aufzufordern.
 
(2) In allen Fällen sind Ware und Verpackung bis zur Aufnahme des Tatbestandes durch den Beauftragten des Transportunternehmens in dem Zustand zu belassen, in dem sie sich bei der Entdeckung des Schadens befinden.
 
§10 Haftung
(1) Schadenersatzansprüche außerhalb der gesetzlichen Gewährleistungsansprüche kann der Kunde gegenüber Stemper nur bei Vorsatz oder grobfahrlässigem Verhalten geltend machen. Dieser Haftungsausschluss gilt nicht bei der Verletzung des Lebens, des Körpers oder der Gesundheit und im Falle der Verletzung wesentlicher Vertragspflichten.
 
(2) Außer bei Vorsatz, grober Fahrlässigkeit und Schäden aus der Verletzung des Lebens des Körpers oder der Gesundheit ist die Haftung von Stemper der Höhe nach auf die bei Vertragsschluss typischerweise vorhersehbaren Schäden begrenzt.
 
(3) Die Haftung nach dem Produkthaftungsgesetz und sonstigen zwingenden gesetzlichen Vorschriften bleibt unberührt.
 
§11 Urheberrechte
Die auf der Internet-Seite www.quadshop-stemper.de verwendeten Fotografien und Texte sind urheberrechtlich geschützt. Eine Verwendung der Fotografien und Texte ist nur mit Zustimmung von Stemper zulässig.
 
§12 Datenschutz
(1) Dem Kunden ist bekannt und er willigt darin ein, dass die zur Abwicklung des Auftrags erforderlichen persönlichen Daten von Stemper auf Datenträgern gespeichert werden. Der Kunde stimmt der Erhebung, Verarbeitung und Nutzung seiner personenbezogenen Daten ausdrücklich zu. Die gespeicherten persönlichen Daten werden von Stemper selbstverständlich vertraulich behandelt. Die Erhebung, Verarbeitung und Nutzung der personenbezogenen Daten des Kunden erfolgt unter Beachtung des Bundesdatenschutzgesetzes (BDSG) und des Telemediengesetzes (TMG).
 
(2) Dem Kunden steht das Recht zu, seine Einwilligung jederzeit mit Wirkung für die Zukunft zu widerrufen. Stemper ist in diesem Fall zur sofortigen Löschung der persönlichen Daten des Kunden verpflichtet. Bei laufenden Bestellvorgängen erfolgt die
Löschung nach Abschluss des Bestellvorgangs.
 
§ 13 Salvatorische Klausel
Sind oder werden einzelne Bestimmungen dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen und/oder des durch sie ergänzten Vertrages unwirksam, so wird dadurch die Wirksamkeit der anderen Bestimmungen nicht berührt. Bei einer Unwirksamkeit einer einzelnen Bestimmung bemühen sich die Vertragspartner, eine neue Vereinbarung unter Berücksichtigung der beiderseitigen Interessen zu erreichen, die dem wirtschaftlichen Zweck der unwirksamen Bestimmung am nächsten kommt.
 
Babenhausen, 16.05.2012
Letzte Änderung: 16.05.2012

Kontakt:


Quad-Shop Stemper
Südring 24
64832 Babenhausen
Telefon: 06073 / 689 1003
Telefax: 06073 / 689 1004
Handy:  01523 / 37 17 310

E-Mail senden

Neue Öffnungszeiten ab 15.10.2016:

 

Mo. - Fr.

10:00 bis 17:00 Uhr
Sa.

10:00 bis 13:00 Uhr

verschiedene Arctic Cat Fahrzeuge zu verkaufen
Druckversion Druckversion | Sitemap
© Quad-Shop Stemper